Was ist Grey-Hat-SEO?

Als Grey-Hat-SEO werden bestimmte Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung bezeichnet, welche sich im Grenzbereich zwischen White- und Black-Hat-SEO bewegen. Grey-Hat Maßnahmen brechen, anders als Black-Hat-SEO; zwar nicht direkt Qualitätsrichtlinien der Suchmaschinen, sie befolgen diese jedoch auch eindeutig weniger streng als die typische White-Hat-SEO. Effektive Grey-Hat-SEO kann vergleichsweise schnell zu hohen Rankings in den Suchergebnisseiten führen. Ähnlich schnell kann es jedoch zu Abstrafungen kommen, insbesondere wenn durch Updates des Suchalgorithmus bestimmte Praktiken danach klarer den unerwünschten Black-Hat Maßnahmen zugeordnet werden.

Wozu dient Grey-Hat-SEO?

Manche Betreiber von Webseiten sehen in der Grey-Hat-SEO die richtige Balance zwischen White- und Black-Hat Strategien. Sie möchten geschickte Wege finden, die Richtlinien der Suchmaschinen zu umgehen und dabei schneller zum gewünschten Erfolg zu gelangen – ohne jedoch Richtlinien direkt zu brechen oder Spam zu betreiben.

Beispiele für Grey-Hat-SEO Maßnahmen sind:

  • Sponsored Posts: Bezahlte Beiträge auf externen Webseiten, welche Links auf die zu optimierende Webseite enthalten
  • Blog Kommentare mit Backlinks: Das gezielte kommentieren externer Blogs in Verbindung mit Backlinks zur eigenen Webseite
  • Spun Content: Inhalte die nicht gänzlich als Unique Content definiert werden können, jedoch auch keine einfachen Kopien sind