Webdesign Erfurt –
mit fenner Com
zum Erfolg

für Händler, Handwerker, Dienstleister, Industrie und mehr.

fenner Communication: Responsive Webdesign aus Erfurt

Webdesign Erfurt – mit fenner Com zum Erfolg

für Händler, Handwerker, Dienstleister, Industrie und mehr.

Roter Kreis mit weißem Galerie Icon

Webseiten Gestaltung

Wir gestalten Ihren Webauftritt individuell und passend zu Ihrer Branche und Wünschen.

Violetter Kreis mit weißem Bildschirm Icon

Webentwicklung

Das Weblayout setzen wir selbstverständlich optimiert für alle Endgeräte (responsive) um.

Gelber Kreis mit weißen Augen Icon.

Webseiten Betreuung

Wir bieten monatliche Wartung, Betreuung und Content- Erweiterung Ihrer Webseite an.

Blauer Kreis mit weißem Sprechblasen Icon.

Beratung

Wir beraten Sie gerne zu den verschiedenen Möglichkeiten und Funktionen Ihres neuen Webauftritts.

Digitale Geräte mit Webdesign Beispiel von Mailingshop

Warum Sie einen modernen Internetauftritt brauchen

Wer heute eine Firma oder einen Dienstleister sucht, tut dies im Internet. Das ist in Erfurt nicht anders als in Berlin oder Tokio. Ein Klick und die Suche bei Google oder anderen Suchmaschinen geht los. Eine tolle informative Website oder ein schneller Onlineshop sind die Voraussetzung für gute Online-Umsätze. Doch nach welchen Kriterien entscheiden sich Nutzer für eine Website? Und welche Rolle spielt dabei die Gestaltung der Website?

Ob Ihre Homepage erfolgreich ist, hängt entscheidend von der Beratung durch ihre Agentur und vom Handwerk der Webdesigner ab. Dabei geht es um mehr als nur um Designfragen.

Worauf sollte beim Webdesign geachtet werden?

eine übersichtliche Struktur
verständlich formulierte Texte
eine intuitive Benutzerführung
eine klare Sitestruktur
kurze Ladezeiten

Eine Webseite sollte professionell und schnell sein. Jeder Nutzer sollte sich auf Ihrer Website intuitiv bewegen können!

Uwe Fenner von fenner Communication sitzt im Schneidersitz mit einem Tablet und sieht nachdenklich aus.
Drei Menschen aus verschiedenen Geschäftsbranchen.

Eine Webseite muss
zielgruppengerecht sein

Neben der visuellen Gestaltung sind eine klare Struktur und zielgerichtetete Funktionalität entscheidend. Das richtige Konzept ist das A und O für Ihre Website. Bildsprache, Tonalität und Site-Struktur müssen in erster Linie dem Bedarf ihrer Kunden entsprechen. Unsere erfahrenen Webprogrammierer gestalten Ihren Webauftritt benutzerfreundlich, übersichtlich und zeitgemäß.

Dank eine intuitiven Navigation können sich Ihre Besucher schnell und einfach über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen informieren. Jeder Nutzer sollte sich auf Ihrer Website intuitiv bewegen können. Wer braucht schon unnötig lange Klickpfade? Es ist nicht so schwer, einen Nutzer auf Ihre Seite zu bringen. Die hohe Schule des Webdesigner ist es, aus Besuchern Interessenten und Kunden zu machen.

Webseiten-Statistik

Was für Internetseiten erstellt fenner Com eigentlich?

%

Webseiten mit WordPress

%

SEO-optimierte Webseiten

%

für Küchenstudios & Tischlereien

%

mehrsprachige Webseiten

%

mit individuellen Funktionen

Responsive Webdesign

2007 kam das erste iPhone auf den Markt. Heute gibt es zahlreiche weitere Mobilgeräte, die uns das Leben erleichtern. Trotzdem finden sich nach wie vor Internetseiten, die auf dem Handy nur mit einer Lupe betrachtet werden können. Das signalisiert dem Kunden: Dich brauche ich nicht!

Ein modernes und zukunftsorientiertes Unternehmen wird sich diesen Lapsus im Web nicht erlauben. Wir designen Internetseiten, die auf dem Desktop-PC ebenso gerne betrachtet werden wie auf einem Handy oder Tablet. Das Design und die Inhalte passen sich der Größe des Ausgabebildschirms an.

Der Beruf des Webdesigners

Die Arbeiten unserer Webdesigner und Mediengestalter beruht auf eine fundierten Ausbildung in den Bereichen Bildbearbeitung, Grafikdesign, Entwicklung, HTML, CSS und PHP. Durch Weiterbildung bleiben wir auf dem aktuellen Stand.

Für weiter Leistungen wie die Programmierung von Datenbanklösungen, Animationen oder aufwendigen Shops greifen wir auf Profis aus unserem Netzwerk zurück. Gerne setzt unsere Agentur auch Ihr Internetprojekt um!

Kunden-Websites aus vielen Bereichen

Zahlreiche Kunden vom Industriebetrieb über Hotels, Dienstleister, Küchenstudios bis zum Einkaufsverband sind mit Lösungen Webdesigns von fenner Com erfolgreich online. Einige Referenzen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Gerne setzen wir auch Ihr Projekt um! Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot für:

die Erstellung einer neuen Website
einen Onlineshop
den Relaunch einer Webseite
die Optimierung ihrer vorhandenen Intenetpräsenz

Profitieren Sie von Basis-SEO Leistungen

So werden Sie gefunden! Jede neue Website wird von uns „basisoptimiert“. Dabei legen wir den Fokus auf die grundlegenden technischen und inhaltlichen Grundlagen für eine gute Findbarkeit ihrer Webseite im Netz.

Somit haben Sie es später leichter, weitere Optimierungen vorzunehmen. Für tiefergehende SEO-Aufgaben bieten wir eine dauerhafte Betreuung im Bereich Suchmaschinenoptimierung an.

Webdesign Erfurt – Referenzen

 

Eine kleine Auswahl an Internetseiten aus unserer Hand!

MacBook mit Webdesign Beispiel des Kunden Gemeindebrief Druckerei
MacBook mit Webdesign unseres Kunden BDMU
Computer mit Webdesign unseres Kunden Jugendherberge Inselberg
Apple iMac mit Webdesign von eigenem Mailingshop
Computer mit Webdesign Beispiel von Einblasdaemmtechnik
Computer mit Webdesgin Beispiel Lieferservice Essen
MacBook mit Webdesign Beispiel von Kunden Modehaus Frank
Computer mit Webdesign für Kunden Anhaengervermietung Gotha
Laptop mit Webdesign unseres Kunden Obsthof Bosse
Laptop mit Webdesign Beispiel Hundeschule Bayern
iMac mit Webdesign Beispiel Tischlerei Nordrhein Westfalen
Laptop mit Webdesign Beispiel unseres Kunden Waldkasino Restaurant
Computer mit Webdesign Beispiel Kräutergärtnerei Valeriana
MacBook mit Webdesign Beispiel Verpackungen Weimar
Frau an Computer mit Webdesign Beispiel Waldhotel Friedrichroda
Handy mit Webdesign Beispiel unseres Kunden Ristorante Roma
iMac mit Webdesign Beispiel Autovermietung
Frau an Computer mit Webdesign Kindergarten Brotterode

10 Tipps für gutes Webdesign

Wir haben für Sie die 10 wichtigsten Punkte zusammengestellt, die Sie bei der Gestaltung
und Programmierung Ihrer Website auf jeden Fall beachten sollten!

1. Benutzerfreundlich

Der durchschnittliche Internetnutzer verbringt bei seiner Suche weniger als 30 Sekunden auf einer Website – wenn er nicht sofort die passenden Informationen findet, die er sucht. Sorgen Sie dafür dass es Sie findet – wenn möglich auf der ersten Seite!

2. Übersichtlich

Gestalten Sie Ihr Webdesign mit klaren Strukturen. Die Inhalte sollten gut lesbar und gegliedert sein.Bildern und Icons können eine Seite optisch aufwerten, sollten aber immer dezent eingesetzt werden. Fokussieren Sie auf das Wesentliche!

3. Persönlich

Ihre Firma ist ein eigenständiges Unternehmen – präsentieren Sie sich auch so! Zeigen Sie ein Bild von sich oder Ihrem Team. Je individueller, desto besser. Das verleiht Ihrer Internetpräsenz ein Gesicht und schafft beim Besucher sofort mehr Vertrauen.

4. Kundenorientiert

Benutzen Sie die Sprache Ihrer Kunden. Formulieren Sie Ihre Texte nicht unnötig kompliziert. Schreiben Sie knapp und leicht zu verstehende Sätze. Gerade bei Fachwörtern und Anglizismen, sollten Sie sicher gehen, dass auch Kunden aus anderen Metiers wissen, was Sie meinen.

5. Suchmaschinenoptimiert

Ihre Website sollte nach aktuellen Suchstandards optimiert sein. Mittlerweile existiert eine Fülle an Informationen zu diesem Thema. Aber wichtig ist es, nicht auf die falschen Tipps zu setzten. Mehr zum Thema SEO und aktuellen Trends finden Sie hier.

6. Aktuell

Machen Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam! Sie haben ein Firmenjubiläum oder planen eine Aktion? Präsentieren Sie diese! Schalten Sie für Ihre Kunden einen Newsletter, pflegen einen Blog oder halten die Seite mit einem CMS-System aktuell.

7. Responsiv

Jeder zweite Nutzer in Deutschland kommt von einem mobilen Endgerät. Ihre Seite sollte daher unbedingt mobiltauglich im responsiven Design gestaltet sein, auch Google wird Ihnen das Loben.

8. Multimedial

Werten Sie Ihren Internetauftritt mit Multimedialen Beiträgen auf! Eine Bildergalerie Ihrer Referenzen oder ein kleines Imagevideo beeindruckt nicht nur Ihre Kunden sondern wird auch von Google positiv bewertet!

9. Interaktiv

Geben Sie Ihren Besuchern die Möglichkeit sich zu Wort zu melden – z.B. mit ein Live-Chat, ein Gästebuch oder Kommentarfunktionen sind für Nutzer sinnvoll. Auch Sie bekommen so schneller Feedback zur Verbesserung Ihres Service.

10. Vernetzt

Nutzen Sie alle kostenlosen Netzwerkmöglichkeiten die für Sie sinnvoll sind! Schalten Sie Anzeigen für Ihrer Waren oder Dienstleistungen auch bei eBay, eBay-Kleinanzeigen und Amazon. Tragen Sie Ihr Unternehmen bei Google-Places ein, aber auch Bing und Yahoo sollten Sie nicht ungeachtet lassen!

Uwe Fenner von fenner Communication sitzt im Schneidersitz und zeigt auf fünf Gründe für Webdesign mit WordPress.

5 Gründe für
Webdesign mit WordPress

1. Einfache Bedienung Sie können Texte und Bilder selber ändern, das geht ganz leicht!

2. Tolle Layouts Mit WordPress können Websites umgesetzt werden, die modern und funktional sind. Alle neuen durch uns realisierten Websites sind komplett smartphone-tauglich.

3. Viele Plugins Für viele Anwendungszwecke gibt es fertige Tools, die einfach “eingebaut” und angepasst werden können. So z.B. Veranstaltungskalender, Bewertungssysteme, Bildergalerien, um nur einige zu nennen.

4. Hohe Sicherheitsstandards WordPress wird ständig weiterentwickelt und dadurch sicher gehalten. Sicherheitsrelevante Updates können vollautomatisch eingespielt werden.

5. Suchmaschinengerechtes Basis-System WordPress-Seiten werden im Netz leichter gefunden, weil das System von Beginn an auf gute Sichtbarkeit programmiert ist. Mit unseren zusätzlichen Leistungen zur Suchmaschinenoptimierung machen sie immer gute Geschäfte!

Professionelle Onlineshops realisieren
mit WooCommerce und Shopware

Ohne einen modernen, professionellen Onlineshop geht heute nichts mehr. Zumindest dann, wenn sich auch der wirtschaftliche Erfolg beim Handeln im Internet einstellen soll. Dabei hat der Kunde die Auswahl aus einer mittlerweile fast unüberschaubaren Anzahl verschiedener Shopsysteme und Softwares – sowohl in Form von Open-Source-Lösungen als auch als Miet- bzw. Kaufshops.

Zahlreiche Agenturen bieten ihre Dienste bei der Shoperstellung an, einige Shopsysteme versprechen die problemlose Erstellung in Eigenregie.

Wir möchten Ihnen die Wahl des passenden Shopsystems etwas erleichtern und haben uns zwei populäre Lösungen angesehen. Dabei legen wir unser Augenmerk bewusst auf zwei Shopsysteme, die ganz unterschiedliche Bedürfnisse beim Anwender erfüllen:

Das WordPress-Plugin WooCommerce für kleinere Onlineshops sowie die All-in-One-Lösung Shopware, wenn es etwas größer (oder auch ganz groß) werden soll.

MacBook Pro mit Webdesign eines Onlineshops.
Lila weißes WooCommerce Logo

WooCommerce:

Kleine Onlineshops – große Möglichkeiten!

WooCommerce ist ein Open-Source-E-Commerce-Plugin für das Content Management System WordPress. Es wurde insbesondere für kleine bis mittelgroße Online-Händler entwickelt, die WordPress verwenden. Das Plugin wurde am 27. September 2011 eingeführt und erreichte wegen der Kostenfreiheit und seiner einfachen Installation und Anpassung schnell große Beliebtheit.

Inzwischen verzeichnet WooCommerce über 39 Millionen Downloads und ist auf mehr als drei Millionen Websites aktiv. Der aktuelle Marktanteil von WooCommerce liegt bei rund 22 % der 1-Million-Top-Websites. Seit der Übernahme durch Automattic hat WooCommerce kontinuierlich Marktanteile gewonnen und ist inzwischen eine der führenden E-Commerce-Plattformen im Internet.

WooCommerce eignet sich hervorragend für kleine bis mittelgroße Onlineshops, inzwischen nutzen aber auch schon große Brands dieses Shopsystem. Selbstmacher sollten jedoch beachten, dass ein Hosting gefunden werden muss, welches mit der entsprechenden Bandbreitennutzung Schritt halten kann – zumindest wenn viel Datenverkehr zu erwarten ist und/oder Tausende von Produkten angelegt werden sollen.

Fotografieren von Artikeln für den Onlineshop.

Ist WooCommerce wirklich kostenlos?

Das Plugin an sich ist kostenlos. Um die Plattform jedoch optimal nutzen zu können, müssen Webmaster i. d. R. verschiedene Add-ons und Erweiterungen erwerben, deren Preise von kostenlos bis zu mehreren hundert Euro reichen können.

Da es sich bei vielen dieser Erweiterungen jedoch um einmalige Käufe handelt, zahlen Sie insgesamt meist weniger als bei anderen beliebten Shopsystemen, wie z. B. Shopify.

WooCommerce in der Praxis

WooCommerce ist ein Plugin, das mit jedem WordPress-Konto verwendet werden kann. Es lässt sich grundsätzlich in jede vorhandene WordPress-Website integrieren, am besten arbeitet das System jedoch, wenn es mit einem speziell dafür konzipierten WooTheme gepaart ist.

Zum Einrichten sollte eine stabile Internetverbindung und ein aktualisierter Browser verwendet werden.

Benutzerfreundlichkeit & Funktionen

WooCommerce arbeitet nahtlos mit WordPress zusammen, was für Händler, die bereits mit dem populären CMS vertraut sind, von großem Vorteil ist. WooCommerce verbindet sich mit der WordPress-Installation wie jedes andere WordPress-Plugin. Der Setup-Assistent führt durch sämtliche Schritte, die zur Installation erforderlich sind.

WooCommerce bietet seine Funktionen in einem Core+Extensions-Modell. Die Plattform wird als Plugin mit allen Kernfunktionen geliefert, die Sie benötigen. Somit ist es möglich, mit dem WooCommerce-Basispaket sofort mit dem Verkauf zu beginnen. Wenn jedoch fortschrittlichere Versand- oder Kassenfunktionen benötigt werden, müssen Sie entsprechendes Geld für Add-Ons ausgeben.

 

Wichtige Funktionen, welche die kostenlose Basisversion enthält, sind z. B.:

  • Responsive Design: Sowohl die Storefront als auch ihre Verwaltung funktionieren hervorragend auf mobilen Geräten. Die Kunden können unterwegs einkaufen, der Shopbetreiber kann die Bestellungen von überall aus verwalten.
  • Digitale und physische Produkte verkaufen: Einfach ein Kästchen markieren, um dem Shopsystem zu zeigen, dass die digitalen Produkte nicht versandt werden müssen.
  • Geo-Location-Unterstützung: Die Geolokalisierung ermittelt die Adressen der Kunden, um Versand und Steuerberechnungen zu optimieren.
  • Gruppieren der Produkte nach Kategorien: Jedem Produkt können Variationen hinzugefügt werden, außerdem ist der Verkauf vom Partnerprodukten möglich.
  • Bestandsverwaltung: Mit der integrierten Bestandsverwaltung von WooCommerce können der Lagerbestand verfolgt, der Bestand bei Stornierung gehalten und nicht vorrätige Artikel verborgen werden.
  • Versand-Optionen: Auf der Warenkorbseite kann ein Versandkostenrechner angeboten werden, damit es an der Kasse keine Überraschungen gibt. Die Kunden können zwischen Abholung, lokaler Lieferung und Versand wählen.
  • Suchmaschinen-Optimierung: Der Nutzer profitiert von den integrierten SEO-Best-Practices von WordPress.
  • Gutscheine und Rabatte: Rabatte und Gutscheine können nur für einen Artikel oder für alle Artikel angelegt werden.
  • Checkout-Optionen: Kunden können ein Konto auf der Website erstellen oder den Einkauf als Gast abschließen.
  • Produktbewertungen: Kunden können Bewertungen der Produkte veröffentlichen. Es lässt sich sogar sicherstellen, dass diese Kommentare nur von verifizierten Kunden stammen.
  • Analysieren: Integration von Google Analytics für eingehende Analysen.

Integrationen und Add-Ons

Wie bereits erwähnt, verfolgt WooCommerce einen Core+Extensions-Ansatz für seine Plattform. Alle erweiterten Funktionen, die Sie eventuell benötigen, werden über Erweiterungen bereitgestellt, in der Regel zu einem einmalig zahlbaren Preis. Der App Store von WooCommerce bietet über 400 Erweiterungen.

Mit der Zeit finden Sie heraus, welche Add-Ons Sie wirklich benötigen. Eine vollständige Liste aller WooCommerce-Erweiterungen kann auf der Website von WooCommerce eingesehen werden. Diese Liste enthält u. a. Tools für Produktmanagement, Marketing, Zahlungen, Versand, Abonnements und vieles mehr.

Kundenservice und technische Unterstützung

Wie bei den meisten kostenlosen Open-Source-Softwares ist auch bei WooCommerce der persönliche Support begrenzt. Zusätzliche Hilfe kann über soziale Medien in Form von Gruppen bzw. Chats in Anspruch genommen werden.

Achtung: Die Support-Optionen werden weiter eingeschränkt, wenn die Website bzw. der Shop mit vielen Nicht-WooCommerce-Produkten erweitert wird. Oft müssen Drittprodukte zuvor deaktiviert werden, bevor der Support des Herstellers Hilfe leisten kann.

Zusammenfassung der Vorteile von WooCommerce

Durch die Kopplung an WordPress in Form eines Plugins fällt vielen Anwendern die Bedienung von WooCommerce intuitiv leicht. Zudem bietet das Shopsystem schon in der kostenlosen Basisversion alles, was zum sofortigen Start eines Onlineshops notwendig ist.

Unzählige Add-Ons und Erweiterungen können – oft für kleines Geld – hinzugekauft werden, was WooCommerce sehr flexibel macht. Wer noch mehr möchte, findet in unseren nächsten Shopsystem den passenden Partner.

Shopware Logo

Shopware:

Die passende Lösung für große Onlineshops

Ein Vorreiter bei den modernen Onlineshop-Systemen ist seit mehr als zehn Jahren die Software Shopware. Es handelt sich hierbei um eine modulare Lösung, welche es auch dem unerfahrenen Interessenten ermöglichen soll, schnell und einfach einen professionellen Onlineshop aufzusetzen und zu betreiben.

Allerdings sind der Funktionsumfang und somit auch die Komplexität innerhalb der letzten Jahre deutlich angewachsen. Daher trauen sich viele Anwender heute nicht mehr selbst zu, einen professionellen Onlineshop mit Shopware aufzusetzen und übergeben diese Aufgabe daher lieber einer Agentur.

Key Facts

Da die Software in Zusammenarbeit mit erfahrenen Suchmaschinenoptimierern entwickelt wurde, bringt sie beste Voraussetzungen dafür mit, Top-Positionen in den Suchergebnissen der großen Suchmaschinen wie z. B. Google zu besetzen. Doch das ist nicht alles.

Die webbasierte Administrationsoberfläche sorgt dafür, dass Sie Ihren Onlineshop von überall in der Welt aus pflegen und bedienen können. Zusätzlich bietet die Software ein großes Sortiment an Marketingtools, mit denen sowohl die gezielte Werbung von Neukunden, als auch die Bindung bestehender Kunden so einfach wie möglich gemacht wird. Abgerundet wird das System durch innovative Statistikfunktionen.

So behalten Sie stets einen Überblick über den Erfolg des Onlineshops und finden leicht die Schwachstellen im System heraus, um diese anschließend zu beseitigen beziehungsweise zu verbessern.

Das Design

Als moderne eCommerce-Lösung bietet Shopware eine Fülle verschiedener Designmöglichkeiten. So kann der Betreiber unter vielen verschiedenen Designvorlagen für das Shop-Frontend wählen, die jeweils individuell an das vorhandene Firmen-Erscheinungsbild angepasst werden können.

Bei der Strukturierung des Shopdesigns wurde größten Wert auf eine intuitive Bedienung sowie ein seriöses Erscheinungsbild gelegt. Zahlreiche Auszeichnungen – wie zum Beispiel der Award „Shop des Jahres“ – belegen die perfekte Umsetzung dieses Anspruchs. Wem die vorgegebenen Designvorlagen für das Frontend des Shops nicht ausreichen, der hat die Möglichkeit, ein komplett individuelles Design zu erstellen und mit wenig Aufwand in das Shopsystem zu implementieren.

Selbstverständlich bietet Shopware alle nur denkbaren Features und Marketingoptionen, die ein modernes Shopsystem enthalten sollte. Dazu zählen beispielsweise die Möglichkeit, Newsletterlisten anzulegen und Newsletter zu versenden sowie ausgefeilte Rechnungsfunktionen und dementsprechende Vorlagen, die ebenfalls individuell an das Firmenprofil angepasst werden können.

Jeder mit Shopware erstellte Onlineshop kann dabei individuell konfiguriert werden, so können z. B. Aktionsprodukte oder Topseller mittels auffälliger Hervorhebungsfunktionen effektiv in Szene gesetzt werden. Mithilfe von Tag-Wolken und der „zuletzt angesehen“ Funktion wird es dem Kunden leicht gemacht, sich im Shop zurechtzufinden und die gewünschten Produkte nicht aus den Augen zu verlieren.

Das Backend

Die Administrations- und Verwaltungsoberfläche des Shopware Systems zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie webbasiert und daher nicht an einen Computer oder ein bestimmtes Betriebssystem gebunden ist. Somit können Sie Ihren Shop von jedem beliebigen Computer aus einfach und schnell verwalten und aktualisieren.

Für den Administrator steht ebenfalls eine sehr einfach und intuitiv zu bedienende Verwaltungsoberfläche zur Verfügung, die viele Parallelen mit anderen modernen Softwareprogrammen aufweist und daher keine große Eingewöhnungszeit erfordert. Sämtliche Shopinhalte können in Echtzeit bearbeitet werden.

Die Auswertungstools sind so durchdacht in das System eingefügt, dass Sie über das integrierte Dashboard jederzeit die Möglichkeit haben, alle wichtigen Kennzahlen Ihres Onlineshops auf einen Blick einzusehen und zu überwachen.

Für Selbstmacher und Shopbetreiber mit geringeren Ansprüchen: Die Shopware Community Edition

Mit der sogenannten Community Edition geht Shopware einen ganz besonderen Weg. Das System wird als Open Source Lösung bereitgestellt, ist also komplett kostenlos – für alle Nutzer! Dafür ist der Umfang gegenüber der kostenpflichtigen Version etwas eingeschränkt und es fehlt der Herstellersupport.

Trotzdem ist die Shopware Community Edition eine echten Alternative für teure Kaufsysteme. Ein spezielles Rastersystem sorgt außerdem für Layouts, die den gängigen Standards entsprechen und zudem mit allen bekannten Webbrowsern kompatibel sind.

Was kann die Community Edition genau?

Im Frontend stehen diverse Designvorlagen in moderner, aufgeräumter und Usability-optimierter Gestaltung zu Verfügung. Der Funktionsumfang wurde in den letzten Jahren mehrmals erweitert, im Backend sind alle Features übersichtlich angeordnet und lassen sich auch ohne große Einarbeitungszeit bedienen. Hervorzuheben sind auch die personalisierten Empfehlungen auf der Startseite.

Dabei wird das Kaufverhalten des Kunden automatisch analysiert und daraufhin passende Produkte individuell eingeblendet. Ein nützliches Feature ist zudem das SEO-Modul, mit dessen Hilfe „sprechende“ URL´s automatisiert gebildet werden können, und zwar aus der Hauptdomain, der jeweiligen Kategorie und dem Namen des Produkts.

Zum Schluss noch ein besonderes Bonbon:

Shopware zählt mit seinen Produkten zu den wenigen Shopsoftware-Anbietern, die eng mit dem Gütesiegel-Anbieter „Trusted Shops“ zusammenarbeiten. Daraus ergeben sich erhebliche Erleichterungen bei der anschließenden Prüfung des fertigen Onlineshops durch das Unternehmen Trusted Shops, da alle Shopware-Lösungen bereits von Haus aus auf diese Prüfungen vorbereitet sind. Sie sehen: Was Shopware hier mit seiner neuen Community Edition präsentiert, ist ein hochmodernes, modulares und beliebig erweiterbares Shopsystem in der Open Source Version, das auch höheren Ansprüchen gerecht wird.

Zusammenfassung der Vorteile von Shopware

Shopware ist unserer Meinung nach zur Zeit die mit Abstand modernste und innovativste Lösung für anspruchsvollere Onlineshops auf den Markt.

Die Bedienung ist – sowohl im Front- als auch im Backend – übersichtlich und weitgehend selbsterklärend angelegt, so dass sich zumindest ein weberfahrener Benutzer schnell und einfach zurecht findet. Wer mehr will, kann sich von Experten unter die Arme greifen lassen.

Der Funktionsumfang ist mehr als ausreichend, auch aufwändige und innovative Funktionen fehlen hier nicht. Durch den suchmaschinenoptimierten Grundaufbau das Shopware Systems bleibt dem Betreiber viel Arbeit erspart und er kann sich ausschließlich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Die Software bietet zudem Schnittstellen zu allen wichtigen Warenwirtschafts- und Zahlungsanbietern sowie zu den führenden Shopportalen. Was will man mehr?

Fazit:

Für jeden Anspruch die passende Lösung!

Junger Mann mit Lupe in der Hand.

Inzwischen gibt es für nahezu jeden Wunsch und jede Anforderung die passende Shoplösung. Anhand unserer zwei exemplarisch ausgewählten Anbieter lässt sich sehr schön erkennen, dass nicht jedes Shopsystem für jeden Einsatzzweck gleichermaßen gut geeignet ist. Es gilt daher zunächst herauszufinden, welches Shopsystem den individuellen Anforderungen am besten gewachsen ist.

Mit WooCommerce und Shopware haben wir zwei absolut empfehlenswerte Lösungen für kleine und große Onlineshops unter die Lupe genommen und können beide uneingeschränkt empfehlen, sofern die Voraussetzungen passen.

Fazit:

Für jeden Anspruch die passende Lösung!

Junger Mann mit Lupe in der Hand.

Inzwischen gibt es für nahezu jeden Wunsch und jede Anforderung die passende Shoplösung. Anhand unserer zwei exemplarisch ausgewählten Anbieter lässt sich sehr schön erkennen, dass nicht jedes Shopsystem für jeden Einsatzzweck gleichermaßen gut geeignet ist. Es gilt daher zunächst herauszufinden, welches Shopsystem den individuellen Anforderungen am besten gewachsen ist.

Mit WooCommerce und Shopware haben wir zwei absolut empfehlenswerte Lösungen für kleine und große Onlineshops unter die Lupe genommen und können beide uneingeschränkt empfehlen, sofern die Voraussetzungen passen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf:
0361 660 53 31!

fenner Communication

Linderbacher Weg 30
99099 Erfurt

Telefon: 0361 - 660 62 426
E-Mail: info@fenner-com.de

Montag bis Freitag
8 bis 17 Uhr

Ihre Anfrage

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

© 2021 fenner Com – Webdesign & SEO aus Erfurt