Online-Marketing-Lexikon

Begriffe aus den Bereichen
Suchmaschinenoptimierung, Webdesign, Adwords und Social Media.

Was ist White-Hat-SEO?

Unter White-Hat-SEO versteht man jene Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung, die sich möglichst stark an den von den Suchmaschinen selbst bekanntgegebenen Qualitätsrichtlinien und Empfehlungen orientieren. Das Ziel ist es, diese Empfehlungen bzw. Richtlinien möglichst genau zu befolgen, und damit hohe Rankings (Platzierungen) in den Suchergebnissen zu erreichen. Anders als bei der Grey- oder Black-Hat-SEO versucht man hierbei nicht, die Suchmaschinen „auszutricksen“ oder ihre Richtlinien zu umgehen. In der Praxis zeichnet sich die White-Hat-SEO meist durch einen starken Fokus auf guten Content und sauberen Code aus (siehe „Grundlegende Maßnahmen“).  Darüber hinaus werden innerhalb der White-Hat-SEO natürlich auch nur gesetzlich legale Praktiken angewandt.

Ich hab da mal `ne Frage:

Wozu dient White-Hat-SEO?

Die White-Hat-SEO ist ein langfristig erfolgversprechender, und zugleich risikoarmer Weg, Suchmaschinenoptimierung zu betreiben. Da man sich streng an die Vorgaben der Suchmaschinen hält, ist die Chance gravierende Abstrafungen zu erleiden entsprechend gering. White-Hat-SEO ist somit insbesondere dann zu empfehlen, wenn man eine Webseite langfristig etablieren und dauerhaft betreiben will.

Grundlegende Maßnahmen der White-Hat-SEO

Im Bereich der On-Page-Optimierung legt man großen Wert auf sauber programmierten Code (W3C Konformität, Barrierefreiheit etc.). Man strebt auch schnelle Ladezeiten sowie eine für mobile Geräte optimierte Seite an. Off-Page versucht man qualitativ hochwertige, themenrelevante Links zu erlangen und dadurch Domain-Authority aufzubauen.