Was ist der Sichtbarkeitsindex?

Der Sichtbarkeitsindex stellt eine Standardreferenz dar, um die Position und den Wert einer Webseite wiederzugeben. Je höher der Wert, umso besser ist die Visibilität der Seite. Viele SEO-Tools, z.B. Sistrix, Xovi und Seolytics geben diesen Wert wieder. Für die Kalkulation werden verschiedenartige Grundlagen genutzt. Dadurch gibt es nicht den einen Sichtbarkeitsindex.

Wozu dient der Sichtbarkeitsindex?

Der Sicherheitsindex stellt einzig und allein eine Metrik von vielen dar, um die Resultate von SEO-Maßnahmen zu validieren. Ein Indexanstieg ist nicht automatisch mit einem kletternden organischen Traffic verknüpft. Falls der Index der Seite klettert, kann der Traffic auch sinken. Deswegen sind Conversation-Raten nicht klar und deutlich vom Sichtbarkleitsindex ableitbar. Für die Berechnung nutzt der Sichtbarkeitsindex nur eine begrenzte Keyword-Menge. Werden diese mit einer Traffic-Wahrscheinlichkeit verbunden, entstehen keine klaren Aussagen. Sie stellen nur einen Näherungswert dar, wenn er besonders alleinstehend und nur über eine kurze Zeitspanne betrachtet wird. Erst im Zusammenhang mit anderen Werten, beispielsweise im Vergleich mit den Mitbewerbern können deutliche Resultate erzielt werden. Hierbei sind saisonale Faktoren oder die Verbindung mit konkreten Traffic-Werten der Webanalyse zu berücksichtigen.