Brief des Landesdatenschutzbeauftragten Thüringen

Als Adventsüberraschung flatterte vielen Kunden im Dezember ein Brief des Thüringer Landesdatenschutzbeauftragten ins Haus. Die Datenschutzbehörde prüft die Internetauftritte Thüringer Firmen auf die Einhaltung der DSGVO. Haben Sie auch so ein Schreiben erhalten? Dann sollten Sie nicht lange warten: Wenn sie nicht antworten, wird die nächste Anfrage ein kostenpflichtiger Bescheid zum selben Thema sein.

Was wird abgefragt?Was müssen Sie tun?

Die DSGVO - der Hintergrund

Die Fragen drehen sich um den Einsatz von Analysetools wie Google  Analytics, facebook Pixel und ähnliche Tracker.  Nach DSGVO ist bei der Nutzung externer Tracker zwingend die Einwilligung der User erforderlich. Im Detail soll in den verschiedenen Fragen geklärt werden, ob und wie auf Ihrer Seite diese Einwilligung einholen.

Brief des Landesdatenschutzbeauftragten Thüringen

Was wird abgefragt?

  1. Setzen Sie Dritt-Dienste, also z.B. Analyse-Tools ein. welche Daten über das Nutzungsverhalten betroffener Personen an Dritte weitergeben und diese personenbezogenen Daten auch für eigene Zwecke nutzen (z.B. Google Analytics, facebook Pixel u. ä.) ?

  2.  Wird beim Einsatz solcher Tools eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) i.V. m. Art.7 DSGVO eingeholt?
  3. Auf welche Weise wird die Einwilligung eingeholt?
  4. Welche Informationen werden dem Einwilligenden auf welche Weise zur Verfügung gestellt?
  5. Wie ermöglichen Sie den Widerruf der Einwilligung?

Was müssen Sie tun?

Erst einmal sollten Sie einen Blick auf Ihre Website werfen. Welche Tools sind da eigentlich aktiv? Was passiert mit den Daten der Seitenbesucher? Wenn das geklärt ist, können Sie den Brief beantworten.

Bei Unklarheiten hilft Ihnen das fenner Com -Team zum einen bei der Beantwortung der Fragen und zum anderen bei eventuell notwendigen DSGVO-konformen Anpassungen ihrer WordPress-Installation..

Worauf kommt es an?

Zögern Sie nicht! Senden Sie uns eine Mail mit Ihren Fragen. Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Internetadresse anzugeben. Wir melden uns mit einem Lösungsvorschlag und einem attraktiven Angebot.

Viele Fragen rund um den Datenschutz

Viele Datenschutzvorgaben sind schon lange verpflichtend. Trotzdem gibt es immer noch Seiten im Netz, an denen die DSGVO spurlos vorübergegangen ist. Gehört Ihr Auftritt dazu? Das kann eventuell teuer werden.

/

Welche Tools sind eigentlich aktiv?

Nutzen Sie Google Analytics? Tracken Sie Seitenbesucher mit dem facebook Pixel? Nutzen Sie andere Analysetools, die Daten an Dritte weiterreichen? Diese Fragen müssen als erstes beantwortet werden.

Einwilligung & Cookies

Drittanbieter hinterlassen meist Cookies auf dem Rechner der Seitenbesucher. Haben Sie Ihre Besucher darauf hingewiesen? Kann ein Besucher Ihre Seite auch ohne dieses Cookie nutzen? 

Datenschutzerklärung

Haben Sie eine Datenschutzerklärung in ihre Webpräsenz integriert, den den Besucher über die Verwendung der Daten informiert? Sorgt Ihr Server dafür, daß IP-Adressen, mit den Nutzer eindeutig identifiziert werden können, gekürzt gespeichert werden um eben diese Identifikation zu verhindern?

SSL-Verschlüsselung

Ist ihre Seite mit einer SSL-Verschlüsselung versehen? Das ist schon länger Pflicht, spätestens seit Gültigkeit der DSGVO.

▼ Gleich hier anfragen ▼

Datenschutz